Eurofrequence 
NF/HF-Technik

RP  77    Roger Piep

Der Roger-Piep ist für Verbindungen im Funkverkehr auf Kurzwelle, VHF, UHF usw. unentbehrlich geworden. Wie der DX- Amateurfunk und der Satellitenfunk gezeigt haben, ist die Verwendung eines Umschalt- oder Quittungstons besonders vorteilhaft und trägt sehr zum Gelingen einer Funkverbindung bei.

Anschluss
an den
Transceiver

Für
Icom, Kenwood,
Yaesu, 6 pol-CB -
Transceiver

Tonfolge:
Morse: „ K "
oder      „T "

Gehäuseab-
messungen: (HBT)
30 x 115 x 110 mm,
RAL 7016

Dieser Roger-Piep ist umschaltbar mit dem Hebelschalter an der Frontplatte: Morse -K- und Piep sowie andere Tonfolgen auf der SMD-Baugruppe, bestückt  mit 4 x CMOS-IC,  6-15V / DC.  Schaltstrom ca. 0,5A,  50V.   PTT   gegen Masse/gnd.

zum Roger Piep  RP 88 - Morse:  „ T "
und
1750 Hz-Ton    für Relais

Die Vorteile:
Sparen der Worte: "over", "roger ?", "QSL ?"
oder "bitte kommen !"

Bei Signalschwankungen/QSB, deutliche
Mitteilung der Sende-/Empfangs-Umschaltung.

Schnellere Funkverbindung beim Contest.

Mitteilung der Sende-/Empfangs-Umschaltung bei SSB, FM und bk-Verbindungen.

Bessere Identifizierung der Gegenstation
im QRM, Rauschen, CB-Funk ....

Dieses Gerät wird einfach zwischen Mikrofon und Mikrofonbuchse am Transceiver eingesetzt.

Auf der Rückseite befindet sich ein
8 adriges, geschirmtes Mikrofonkabel mit dem entsprechenden Stecker - beschaltet für Icom, Kenwood, Yaesu, Japan  6-pol oder ähnlich. Sowie eine freie 5 polige DIN-Buchse (NC), für Recorder, PTT-Fusstaster usw.

Wenn das Gerät ausgeschaltet ist  sind die Funktionen des Mikrofons ohne Roger-Piep direkt zum Transceiver durchgeschaltet.

Im Gehäuse ist schon eine 9 Volt-Batterie  eingesetzt.

Tonhöhe und
Ablaufgeschwindigkeit lassen sich mit je einem kleinen
Trimmer auf dem
Modul nach Wunsch
einstellen.

Zeit

Ton

56 x 36 x 6 mm

Rückseite mit verschiedene Anschlussmöglichkeiten (NC)
für Erweiterung

....  mit dem  RP 77 geht's besser !

Auch lieferbar als geprüftes, anschlussfertiges Modul

RP 88  mit 1750 Hz